Stacheldrahtzäune an der Alb - FINGER WEG!

Liebe Mitglieder,

aus gegebenem Anlaß möchten wir darauf Hiweisen, dass es verboten ist, die Stacheldrahtzäune an der Alb zu durchtrennen oder in irgendeiner Form zu beschädigen. Hier drohen Anzeige und sofortiger Vereinsausschluss.

Ein beschädigter Weidezaun kann dazu führen, dass die Weidetiere auf die S-Bahn Schienen oder sogar die Strasse flüchten, was zu schersten Unfällen führen kann.

Die Verwaltung steht in Kontakt mit dem Verpächter um Lösungen für eine bessere Zugängigkeit der Alb für Mitglieder zur Erarbeiten. Hier steht für uns eine konstruktive und für alle zufriedenstellende Zusammenarbeit im Vordergrund.

Vereinskalender

M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31